Pirker Grenzerfahrung stößt in neue Liga vor

Mit 241 Teilnehmern auf der Marathondistanz stößt die Pirker Grenzerfahrung mit einem großen Satz in die Liga der begehrtesten Radmarathons Bayerns vor. Wir sind ein wenig stolz darauf und zugleich angespornt, das Qualitätsniveau zu halten oder gar zu steigern.

Es war schon beeindruckend am Morgen der Tour an der Einfahrt zu unserem Parkplatz zu stehen und die nicht enden wollende Fahrzeugreihe mit Nummernschilder aus allen Regionen Bayerns, aber auch aus der gesamten Bundesrepublik, ankommen zu sehen.

Aktuelle Streckeninfos

Die GPS-Routen der Touren 80 km, 115 km und 165 km wurden heute (09.08.2019) aktualisiert. Eine ursprünglich angekündigte Umleitung im Bereich Luhe ist nicht erforderlich.

Auf der 80 km Tour befindet sich in Untersteinbach, zwischen Röthenbach und Massenricht gelegen, eine Baustelle. Diese kann vorsichtig passiert werden. Die Straße ist an mehrere Stellen aufgegraben, aber mit Erdreich verfüllt und festgewalzt. Die Baustelle befindet sich im Auslauf einer abschüssigen Straße. Bitte langsam fahren!

Die gleiche Stelle wird auch von der Marathonstrecke durchfahren, jedoch in umgekehrter Richtung. Daher ist die Straße dort ansteigend und damit weniger gefährlich. Bitte dennoch nur in Schrittgeschwindigkeit passieren!

Voranmelderekord zum neuen Augusttermin

Der neue Termin am 11. August – bisher wurde die Veranstaltung immer am ersten Sonntag im September ausgetragen – schlug sich auch in den Voranmeldungen nieder. Eine Steigerung um rund 25 % war die Folge. Alleine die Königsstrecke, der Radmarathon Pirker Grenzerfahrung mit einer Streckenlänge von 205 km und 3.150 Höhenmetern, wurde von 160 Teilnehmern aus der gesamten Bundesrepublik gebucht.

Am Wochenende besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung. Unter Berücksichtigung der guten Wetteraussichten, mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen um 25 °C, könnte der bisherige Teilnehmerrekord ebenfalls gebrochen werden. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

Anfahrt, Parkplätze

Auf der Karte finden Sie das Veranstaltungsgelände und ausgewiesene Parkflächen. Weitere Abstellmöglichkeiten sind in den Nebenstraßen der Gemeinde Pirk vorhanden.

Wer mit dem Wohnmobil anreist, kann auf dem Campingplatz in Neustadt/WN (ca. 10 km von Pirk entfernt) tageweise einen Stellplatz anmieten. Dort sind auch sanitäre Anlagen vorhanden. Weitere öffentliche Campingplätze befinden sich in Hirschau, Flossenbürg (Gaisweiher), Trausnitz und in Eschenbach (Rußweiher). Einige Stellplätze können wir in der Nähe des Start-/Zielbereichs anbiete. Diese besitzen aber keine Infrastruktur. Es können die sanitären Anlagen im Schulgebäude genutzt werden, jedoch nicht während der Nachtstunden. Bitte melden Sie sich per E-Mail, falls Sie daran interessiert sind.

Anreise mit dem Kfz

  • Anfahrt aus Richtung Norden: Über die A93, Ausfahrt Weiden-Süd, dann über Schirmitz nach Pirk.
  • Anfahrt aus Richtung Süden: Über die A93, Ausfahrt Luhe, dann über Pischeldorf nach Pirk.
  • Anfahrt aus Westen, Raum Nürnberg: Über die A6 zum BAB-Kreuz Oberpfälzer Wald, dann weiter auf der A93 zur Ausfahrt Luhe. Über Pischeldorf nach Pirk.

Mit dem Zug: Hauptbahnhof Weiden. Zum Veranstaltungsort Pirk sind es ca. 4 km.


Durch Anklicken des Rechtecksymbols oben rechts auf der Karte wird diese vergrößert dargestellt. Dann kann ein Zielpunkt (z.B. ein Parkplatz) angewählt und die Route dorthin berechnet werden (mit dem Pfeilsymbol).

Begleitete Marathongruppe: Einige Plätze sind noch frei

Ein besonderer Service für alle Radlerinnen und Radler, die mit der Fahrt der Marathonstrecke liebäugeln, diese Distanz aber nicht alleine fahren möchten und keinen Begleiter aus dem eigenen Umfeld haben: Unsere begleitete Marathongruppe. Diesen speziellen Service hatten wir bereits in den beiden Vorjahren angeboten und er wurde sehr gut angenommen.

Zwei erfahrene Guides unseres Vereins begleiten die Gruppe. Sie geben bei Bedarf Windschatten und sind ortskundig. Die Schnittgeschwindigkeit bewegt sich im Bereich von 22 bis 25 km/h. Voraussetzung ist jedoch eine ausreichende Grundkondition. Wir empfehlen, dass während der Saison bereits eine Strecke von etwa 150 km Länge gefahren wurde.

Es sind noch zwei Plätze frei. Wer daran teilnehmen möchte, muss für die Marathonstrecke vorangemeldet sein und sich auf die separate Liste für die Gruppe eingetragen haben. Dazu bitte per E-Mail Kontakt mit a.leitschuh@vcc-pirk.de aufnehmen.

Hochwertige Sportgetränke an den Kontrollstellen

Unser neuer Termin am zweiten Sonntag im August stellt uns vor neue Herausforderungen.  Am bisherigen September-Termin herrschten in der Regel eher gemäßigte bis kühle Temperaturen vor. Die Versorgung der Teilnehmer mit Getränken auf den Strecken war damit auch leichter zu bewältigen. Mineralwasser oder Fruchtsaftschorle waren gut geeignet. Isotonische Getränke waren als Ergänzung im Angebot.

Für die Tour in diesem Jahr steigen, mit den deutlich höheren zu erwartenden Temperaturen, auch die Anforderungen an die Eigenschaften der angebotenen Getränke für die Trinkflaschen. Wir wechseln daher als primäres Produkt auf hochwertige isotonische Getränke auf Basis von Kohlenhydraten und Mineralsalzen. Sie eignen sich besonders  bei  intensiver körperlicher Betätigung mit hohem Wasserverlust, da der Körper in dieser Kombination Flüssigkeit besser absorbieren kann. Wir verwenden Produkte des Herstellers Enervit, die auch bei der Ironman-Serie für die Teilnehmer angeboten werden.

Um auch einem größeren Pulk von Radfahrern an den Kontrollstellen in kurzer Zeit das Befüllen der Trinkflaschen zu ermöglichen, haben wir entsprechend geeignete Gefäße besorgt, die mit großlumigen Abfüllhähnen ausgestattet sind.

Wir sind für den Sommer gerüstet!

Neuer Service: Stand der GPS-Daten

Baustellen und andere Gründe führen dazu, dass wir die Strecken kurzfristig ändern müssen. Möglichst zeitnah versuchen wir dies auch in den jeweiligen Karten zu dokumentieren, die wir als Gpsies-Karten auf den Streckenseiten einbinden.

Damit Sie stets mit den aktuellsten Tracks auf die Strecke gehen können, schreiben wir nun zu jeder Karte das Datum der letzten Aktualisierung dazu. Ist Ihr Download schon älter, sollten Sie die neueste Version herunterladen.

Das sagen unsere Facebook-Besucher über die Tour

Im Rahmen einer Verlosung haben wir unsere Facebook-Besucher gefragt, was ihnen an unserer Veranstaltung gefällt. Hier ein paar Beispiele:

  • Ein top Event mit perfekter Organisation. Eine Veranstaltung wo jeder mitmachen und an seine Grenzen gehen kann.
    Ich freu mich drauf!!!
  • Super Streckenführung und das Fest nachher ist erste Klasse.
  • Wiederholungstäter
    Ich bin jedes Jahr immer wieder gerne bei der Tour dabei, da die Strecke und die Gegend grandios sind. Vor allem den Abstecher nach Tschechien finde ich sehr gut in die Tour integriert.
    Und dann überzeugt bei der Veranstaltung die Top Organisation, all die freundlichen Helfer, die mit Herzblut dieses Event stemmen und natürlich die Topverpflegung (incl Bier bei der letzten Pause, falls man es denn noch verträgt ).
  • Top Event mit sehr guter Streckenführung, bestens organisiert und dazu recht familiäre Atmosphäre….
  • Bin auch Wiederholungstäter. Leider letztes Jahr aufgrund des schlechten Wetters nicht gestartet. Mir gefällt die landschaftlich reizvolle Strecke in der Tschechei und die sehr netten und hilfsbereiten Helfer an den Kontrollpunkten
    Bin dieses Jahr wieder dabei!!
  • Letztes Jahr das erstemal mitgefahren, sehr sehr schöne Tour ! Vorfreude ist riesig
  • Die schöne Streckenführung, die Mitfahrer und das ganze Ambiente =)
  • Super Strecken durch meine neue Heimat. Verpflegung ist auch TOP. Freu mich jedes Jahr drauf
  • Sehr schöne Region mit ordentlich Höhenmetern und natürlich super Verpflegung.

Klingt doch nicht schlecht! Also am besten gleich anmelden, um selber dabei zu sein, wenn am 11. August die Berge des Oberpfälzer- und des Böhmerwaldes rufen!

Sonderkondition für Frühbucher noch bis 07. Juli!

Am 07. Juli endet die Periode mit Sonderkonditionen für Frühbucher. Aber auch für alle diejenigen, die sich jetzt noch nicht entscheiden können an der Tour teilzunehmen,  bieten wir faire Startgebühren. Allerdings gilt: Sollte das Teilnehmerlimit erreicht sein, ist eine Anmeldung nur noch für die Strecken 20 km und 45 km möglich. Ausgenommen von der Limitierung sind Teilnehmer, die in Besitz einer RTF-Wertungskarte des BDR sind.

Frühzeitiges Anmelden lohnt also doppelt!