RTF 80 km, Pirker Zoigltour

Die Fakten:

  • 80 km
  • 800 Hm
  • Höchster Punkt 525 m NN, kurz vor Ehenfeld
  • 2 Kontroll- und Verpflegungsstellen
  • komplett neue Streckenführung

Bis zur ersten Kontrollstelle in Kaltenbrunn fährt man gemeinsam mit der 45-km-Route. Ab Röthenbach teilen sich die beiden Touren. Die 80-km-Strecke führt nun zunächst wellig und ab Obersteinbach stetig ansteigend über Massenricht, am Aussichtsturm Rödlas vorbei, nach Ehenfeld. Hier passiert man dann den höchsten Punkt der Tour. Eine rasante Abfahrt, unterbrochen von einem Zwischenanstieg bei Kindlas, bringt die Teilnehmer nun zügig zur zweiten Kontrollstelle nach Schnaittenbach.

Hier ist Energieaufnahme angesagt. Denn im Anschluss erfolgt der Anstieg über Demenricht nach Kemnath/Buchberg. Auf einem Hochplateau mit weitem Blick in die Oberpfälzer Landschaft geht es Richtung Saltendorf. Die Streckenabschnitte mit nennenswerter Steigung sind nun absolviert. Eine lange Abfahrt nach Wernberg und die Reststrecke mit nur noch wenigen Höhenmetern bringen die Radler zum Ziel.